VEREIN


u00a9Erich Spu00f6rk

Vereinsgeschichte

segelvereinat--article-1928-0.jpeg

Im Jahr 2002 wurde die Segelcrew Hartberg mit 13 Mitgliedern gegründet. Mittlerweile zählt der Verein mehr als 100 Mitglieder. 

Ziel unseres Vereins ist das Ausüben des Segelsports ebenso wie unsere eigene Begeisterung für diesen Sport weiterzutragen. Kernpunkte unserer Aktivitäten sind neben dem Hochseesegeln, vorwiegend auf der kroatischen Adria, auch das Segeln auf österreichischen Binnengewässern. Der Stubenbergsee in der Steiermark und der Neusiedlersee im Burgenland sind Gewässer auf denen unsere Clubmitglieder immer wieder anzutreffen sind. Besondere Bedeutung messen wir der Förderung der Jugend bei. Dies betrifft sowohl deren theoretische als auch deren praktische Ausbildung.

Um unsere Mitglieder immer aktuell zu informieren, wurde im Frühjahr 2005 die erste Website erstellt. Im Sommer 2020 wurde diese neu aufgesetzt und bietet zahlreiche Informationen über unseren Verein und dessen Aktivitäten.

Das Clublokal des Vereins befindet sich im "Gasthaus zur Ringwarte" - Grebitschitscher-Dzien in Penzendorf 38, 8230 Greinbach (Hartberg). Im eigens errichteten Clubraum finden seit Juli 2006 die monatlichen Clubtreffen (jeden ersten Donnerstag im Monat) statt. Außerdem wird dieser Raum auch für diverse Aus- und Weiterbildungen genutzt, die im Rahmen der Segelcrew Hartberg regelmäßig stattfinden.

Eine weitere Errungenschaft war 2006 der Pachtvertag mit der Gemeinde Stubenberg am See über Liegeplätze für fünf Boote und eine kleine Clubanlage. Seitdem sich einige Clubmitglieder im Jahr 2007 zu Eignergemeinschaften zusammengeschlossen haben und einige Aquilla Schwerjollen anschafften, sieht man am Stubenbergsee wieder vermehrt Jollen mit Spinnaker segeln. Die ersten nationalen Erfolge unserer Aquilla-Segler stellen sich fast schon erwartungsgemäß im Jahr 2008 ein.

segelvereinat--article-1931-0.jpeg
segelvereinat--article-1932-0.jpeg

Seit 2004 veranstaltet der Verein Ende Oktober den Oststeirer Cup in Biograd (HR). Dieses Highlight findet aufgrund seines familiären Charakters alljährlich regen Zulauf und bietet zudem weniger erfahreneren Skippern und Crews die Möglichkeit das Hochseesegeln sportlich auszuüben bzw. kennenzulernen und Regattaerfahrung zu sammeln. Seit dem Frühjahr 2008 findet der Oststeirer Cup alljährlich Ende März statt. Parallel zum Oststeirer Cup wurde im Jahr 2009 erstmals der Adriatic-Spring-Cup ins Leben gerufen. Dieser wird im Gegensatz zum Oststeirer Cup als Einheitsklasse mit Spinnaker gesegelt und stellt auch für Gäste eine ideale Vorbereitung für die jeweils kommende Regattasaison dar. Neben dem Oststeirer Cup in Biograd stellt die Clubregatta in Mörbisch am Neusiedlersee alljährlich Ende Juni ein weiters Highlight im Vereinswesen dar.

Zu Recht stolz ist die Segelcrew Hartberg auch auf das eigene Vereinsschiff mit gastronomischem Flair.