AUSBILDUNG


Ausbildung

Die Basis jeder gelungenen Ausfahrt

Zum Führen einer Yacht (egal ob Segel- oder Motoryacht) ist in den meisten See- und Meeresgewässern ein Führerschein notwendig. Die Definition "Yacht" bezeichnet in diesem Falle ein Fahrzeug, dass nach Größe, Bauart und Ausrüstung für die Fahrt auf See vorgesehen und für Sport- und Vergnügungszwecke bestimmt ist. Ruder- oder Paddelboote, Schlauchboote sowie ein Bootstypen, die in der Regel nur für Fahrten in unmittelbarer Nähe der Küste verwendbar sind, gelten daher nicht als Yacht.

Ziel jedes Wassersportlers sollte es sein, einen österreichischen Bootsführerschein zu besitzen, da dies für einen österreichischen Staatsbürger der einzige international gültige Führerschein ist. Grundlage für den Erwerb eines solchen ist eine fundierte und umfangreiche praktische und theoretische Ausbildung.

Die Segelcrew Hartberg bietet theoretische und praktische Ausbildungen für Segel- und/oder Motoryachten für den Fahrenbereiche FB2 (für Fahrten bis 20 Seemeilen von der Küste bzw. der weitest vorgelagerten Insel) und für den Fahrenbereiche FB3 (bis 200 Seemeilen) an. Bei Bedarf kann auch eine Ausbildung für den Fahrtenbereich FB4 (für Ozeanüberquerungen) organisiert werden.

Eine Alternative für österreichische Staatsbürger ist der Erwerb des Kroatischen Küstenpatentes inklusive Funklizenz. Da hier ist nur eine theoretische Ausbildung vorgesehen ist, ist man für das Erlangen des praktische Wissens, welches für das Führen einer Yacht unbedingt notwedig ist, selbst verantwortlich. Ein Kurs zum Erwerb des Kroatischen Küstenpatentes mit anschließendem Ausbilungstörn wird alljährich Anfang des Jahres begonnen.

Wir wünschen allen Interessenten schon jetzt

Mast- und Schottbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

segelvereinat--article-2325-0.jpeg

Martin Höfler

Präsident & Sektionsleiter Ausbildung

Martin Höfler kennt die Tiefen und Untiefen von Seen, Flüssen und Meeren wie seine Westentasche. Seit einem Schlüsselerlebnis während eines Segeltörns 2003 hat er sich der Ausbildung im Segelsport verschrieben.

Steckbrief
segelvereinat--article-1968-0.jpeg

A-Schein für Binnengewässer

Grundschein-Kurs:
Ziel dieses Anfängerkurses ist es, Boote normaler Bauart sicher steuern zu können. Gerade der Segelsport erfordert ein sehr umfassendes Wissen und entsprechende Praxisroutine in der Handhabung des Bootes und dem Zusammenwirken einer Mannschaft. Beim Grundkurs steht die Praxis im Vordergrund.

A-Schein-Kurs:
Der Segelführerschein "A" definiert sich als Befähigungsausweis zum Führen von Yachten auf Binnengewässern. Einstiegsvoraussetzungen für diesen Fortgeschrittenenkurs sind Mindestkenntnisse im Grundscheinniveau. Hier steht die Theorie im Vordergrund.


Nächster Termin
segelvereinat--article-1969-0.jpeg

Kroatisches Küstenpatent - Kategorie B

Das kroatische Küstenpatent der Kategorie B berechtigt österr. Staatsbürger ab dem vollendeten 16. Lebensjahr zum Führen einer Yacht für Sport- und Vergnügungszwecke bis zu 30 BRZ ohne professionelle Crew in kroatischen Binnengewässern und Meeresgewässern im kroatischen Hoheitsgebiet.

Erfahrungen zeigen, dass auch andere Mittelmeerstaaten wie die Türkei, Griechenland und Italien diesen Schein meist anerkennen. Ein praktischer Nachweis von Seemeilen in einem Meilenhandbuch kann außerhalb von Kroatien hilfreich sein. Das kroatische Küstenpatent stellt eine preisgünstige Alternative zu den internationalen Führerscheinen FB2 und FB3 dar.

Nächster Termin
segelvereinat--article-1970-0.jpeg

Praktische Ausbildung - Ausbildungstörn

Neben der theoretischen Ausbildung sollte eine möglichst gute praktische Ausbildung das Ziel jedes Freizeitsportlers sein. Eine fundierte Praxisausbildung stellt somit die Basis für einen unvergesslichen und gelungenen Urlaub ohne Kratzer und Schrammen an der Yacht und ohne Unfall dar. Aufgrund der vorhandenen Nachfrage bieten wir verschiedene Praxistörns im Revier von Mitteldalmatien und den Kornaten an.

  • Basisausbildung für Motorboot- und Segelbootfahrer
  • Skippertraining für Segler

Nächster Termin