VEREIN


u00a9Erich Spu00f6rk

segelvereinat--article-2219-0.jpeg

Martin Kernegger

Jugendreferent

Steckbrief

Jahrgang 1974, verheiratet mit Maria. Zwei Kinder, Samuel (8) und Anna (5). Wohnhaft in einem Einfamilienhaus in Pinggau. Martin Kernegger ist seit 30 Jahren beruflich beim Lagerhaus tätig. Begonnen hat er als Landmaschinentechniker, seit zirka 15 Jahren ist er im Außendienst für den Verkauf tätig. Sein Hobby neben dem Segeln ist Skifahren im Wechselgebiet mit seiner Familie.

Segeln

Während im Jahre 2001 unser Hausbau umgesetzt wurde, bin ich mit meinem (Vielleicht-)Schwager Rupert Schantl, meinem (Vielleicht-)Schwager Stefan und Hannes Fink das erste Mal für einen Männer-Urlaubstörn nach Kroatien gefahren. Angeheizt von den tollen Erzählungen von Rupert dachte ich mir: „Das schau’ ich mir einmal an“. Die Woche am Boot war dann entspannt und lässig. Wenn ich das jetzt so sagen darf: Das Segelvirus hatte mich damals bereits infiziert. Wieder zu Hause haben wir uns gleich zusammengesetzt und für das kommenden Frühjahr 2002 eine Crew zusammengestellt, mit der wir unsere erste Regattateilnahme am Kornaticup in Angriff nehmen wollten. Die Regatta selbst war für unser Boot relativ kurz - den bereits bei der ersten Luvtonne wurden wir - trotz Vorrang - von einem anderen Teilnehmer nachhaltig gebremst. Der ca. 50 cm lange Riss am Bug verhinderte die weitere artgerechte Verwendung des Segelboots und die Regatta war für uns leider viel zu schnell vorbei.

Wir buchten und planten aber gleich alles für die nächste Regatta im Herbst. Bei dieser - unfallfreien - Teilnahme fuhr ich das erste Mal unter Spinaker-Segel, wobei von der gesamten Crew zuvor bislang nur Rupert einen Spi gesehen hatte. Die sportliche Herausforderung und den Zusammenhalt der Crew - gerade beim Handling von neuen und unbekannten Situationen - empfand ich als extrem lässig.

Ab diesem Zeitpunkt sind wir - mit mehr oder weniger derselben Crew - mehrmals im Jahr in Kroatien gesegelt. Meistens für Regattenteilnahmen abgewechselt mit einigen Urlaubstörns mit der Familie.

Segelcrew Gründungsmitglied

Als unser Verein, die Segelcrew Hartberg, 2003 ins Leben gerufen wurde, war ich als Gründungsmitglied dabei. Kurz darauf absolvierte ich den A-Schein am Neusiedlersee. 2011 war ich beim Kurs zum kroatischen Küstenpatent dabei, welcher vom Verein organisiert und von Martin Höfler und Norbert Neuhauser abgehalten wurde. Zur Festigung der theoretischen Ausbildung nahm ich im selben Jahr mit einer eigenen, sehr frischen Crew beim Oststeirer-Cup teil. Mit meinen beiden Brüdern, meinem Schwager Josef und einem Arbeitskollegen belegten wir den 2. Platz in unserer Klasse Elan 340.

Von 2010 bis 2020 war ich im Vorstand der Segelcrew als Jugendreferent tätig. In den zahlreichen Vorstandssitzungen habe ich die konstruktive Zusammenarbeit sehr geschätzt und unterstützt. In den letzten 10 Jahren konnte ich dadurch viele Weiterentwicklungen des Vereines begleiten. Meine Funktion als Vorstandsmitglied hab ich jedoch mit Ende des Jahres 2020 aus zeitlichen Gründen zurückgelegt, ich freue mich aber darauf, den Verein weiterhin nach Kräften zu unterstützen.


< zurück zur Übersicht